Zwischen der Entstehung, der Weiterverarbeitung und der Ankunft eines Produkts beim Verbraucher liegen in den meisten Fällen unzählige Kilometer. Diese Prozesse zum richtigen Zeitpunkt über verschiedene Transportmittel und -wege miteinander zu verbinden ist die Kernaufgabe der Logistik.

Sogenannte Supply-Chain-Manager sind mit der Herausforderung konfrontiert, Lieferketten zu entwickeln, welche einen einwandfreien und möglichst kostengünstigen Güterverkehr ermöglichen. In Zusammenarbeit mit IT-Spezialisten planen und kontrollieren sie jeden einzelnen Schritt auf dem Transportweg eines Produkts.

Das Supply-Chain-Management stellt jedoch nur eines der zahlreichen Berufsfelder dar, die die Logistikbranche zu bieten hat. Das Wachstum der Branche geht steil bergauf. Fachkräfte verschiedenster Professionen sind begehrter denn je. Kein Wunder – denn bereits heute sind über 2,6 Millionen Menschen in den folgenden vier großen logistischen Teilprozessen beschäftigt: Die Beschaffung der Rohstoffe, Produktion, Distribution und der Verkauf werden auch in Zukunft immer mehr perspektivenreiche Arbeitsplätze bereitstellen.

Wirtschaftswissenschaftler finden genauso spannende Beschäftigungen wie Kaufleute für Spedition und Logistikdienstleistung, Fachlageristen, Zollspezialisten oder Vertriebsexperten.

Das größte und bekannteste Logistikunternehmen in Deutschland ist die Deutsche Post DHL mit Sitz in Bonn. Doch auch die DB Mobility Logistics AG (Berlin) und die Kühne + Nagel AG & Co. KG (Hamburg) leisten ihren Beitrag dazu, dass die Logistikbranche den wichtigsten Wirtschaftszweig nach der Automobil-Wirtschaft und dem Handel darstellt.

Aktuelle Jobs im Bereich Logistik / Verkehr / Transport