Impfstoffe, Tabletten, Kapseln - Die Pharmaindustrie ist einer der innovativsten und investitionsstärksten Wirtschaftszweige in Deutschland.

Im Jahr 2015 haben die etwa 114.000 im deutschen Pharma Business beschäftigten Fachkräfte mit der Herstellung, Optimierung und der Vermarktung von Arzneimitteln insgesamt einen Umsatz von 38,9 Milliarden Euro erwirtschaftet. Damit befindet sich die chemisch-pharmazeutische Industrie nach dem Kraftfahrzeug- und dem Maschinenbau auf Platz drei der gewinnträchtigsten Branchen in Deutschland.

Das weltweite Wachstum der Pharmaindustrie ist rasant und erschafft zukunftsträchtige Arbeitsplätze – ob für Pharmareferenten oder Apotheker. Die Arbeitslosigkeit unter Pharmazeuten ist äußerst gering. Die meisten Arbeitsplätze in den Pharmakonzernen entfallen auf die Forschung. Doch auch im Marketing und im Vertrieb von Medikamenten werden qualifizierte Mitarbeiter benötigt. Besonders zugutekommt dem hiesigen Arbeitsmarkt, dass Produkte der deutschen Gesundheitswirtschaft international äußerst gefragt sind. Das macht die kaum konjunkturanfällige Arzneimittelindustrie zum Exportweltmeister, festigt ihre Bedeutung als Wirtschaftsfaktor am Standort Deutschland und verspricht positive Zukunftsperspektiven.

In Deutschland sind über 300 Pharmaunternehmen aktiv, die sich über das ganze Land verteilen. Besonders an wirtschafts- und forschungsstarken Standorten – vor allem in Nordrhein-Westfalen, Baden-Württemberg, Bayern und Niedersachsen sind sie zu finden.

Doch nicht nur Pharmakonzerne sind attraktive Arbeitgeber für kompetente Pharmazeuten. Auch bei Gesundheitsbehörden und Krankenkassen kommen sie zum Einsatz.

Aktuelle Jobs im Bereich Pharma