Mit über 4 Millionen Beschäftigten ist die Immobilienbranche einer der größten und wachstumsstärksten Zweige in Deutschlands Volkswirtschaft. Besonders in den Großstädten boomt das Real Estate Business. Nicht grundlos gibt es deutschlandweit etwa 15 000 Immobilienmakler.

Ein immer größerer Stellenwert in der Immobilienwirtschaft kommt dem oftmals unterschätzten Facility Management zu: Es trägt rund fünf Prozent zum deutschen Bruttoinlandsprodukt bei. Mittlerweile hat sich das Gebäudemanagement als Wirtschaftsfaktor etabliert. Dies ist unter anderem daran zu erkennen, dass – vor allem in Ballungszentren – der Bedarf an qualifizierten Facility Managern stetig steigt – und die sind viel mehr als nur ein „diplomierter Hausmeister“: Sie sind verantwortlich für die Planung, Verwaltung und effizienten Bewirtschaftung von Gebäuden und tragen darüber hinaus Sorge für deren Erhalt und Sanierung. Ihr Tätigkeitsspektrum reicht von technischen Aufgaben bis zu kaufmännischen Aspekten. Neben fachmännischen Kenntnissen in den Bereichen Heizung, Klima, Lüftung und Sanitär ist auch immer mehr Know-How auf dem Gebiet der Digitalisierung gefragt.

Die drei marktführenden Facility-Service-Unternehmen sind im Bundesland Hessen zu finden: Die Bilfinger HSG Facility Management GmbH hat ihren Hauptsitz in Neu-Isenburg, während STRABAG Property and Facility Services und die WISAG Facility Service Holding GmbH in Frankfurt am Main ansässig sind. Doch nicht nur hier ist kompetentes Personal gefragt: Facility Manager kommen überall dort zum Einsatz, wo Menschen leben und ihrer Arbeit nachgehen: Ob im Industrie- oder Dienstleistungsunternehmen oder auch in öffentlichen Einrichtungen.

Aktuelle Jobs im Bereich Immobilien / Facility Management