Der günstige Einkauf von Gütern und deren profitbringender Weiterverkauf – darum geht es im Handel, der in Deutschland fünf Millionen Menschen einen Arbeitsplatz bietet. In den letzten Jahren hat er einen gewaltigen Wandel erfahren: Internationalisierung und Geschwindigkeit nehmen immer mehr zu. Herkömmliche Vertriebswege verlieren zusehends an Bedeutung, während der Online-Versandhandel immer größere Gewinne einfährt.

Ob im Einzelhandel oder Großhandel – mit wachsender Komplexität des Handels steigen auch die Anforderungen an die Mitarbeiter dieses Wirtschaftszweiges. Nicht nur der konventionelle Handelsfachwirt oder Fachkaufleute für Import und Export sind gefragt: Experten verschiedenster Fachgebiete finden Beschäftigung. Juristen, Wirtschaftsinformatiker, Marketing-Spezialisten und Psychologen werden gleichermaßen gesucht.

Für eine Karriere im Wirtschaftszweig Handel spricht aber nicht nur der große Abwechslungsreichtum innerhalb der zahlreichen Aufgabengebiete: Darüber hinaus sind die Aufstiegsmöglichkeiten wesentlich besser als in vielen anderen Branchen, Führungspositionen sind hier vergleichsweise früh zu erreichen.

Und nicht nur im Hinblick auf berufliche Aufstiegsmöglichkeiten hat der Handel einiges zu bieten. Auch der Einstieg ist vergleichsweise leicht. Im Vergleich zum Jahr 2013 suchen heute beinahe dreimal so viele Unternehmen nach neuen Mitarbeitern.