Ob im Fachgebiet Financial Compliance oder Regulatory Compliance – der Compliance-Beauftragte hat sich zum bedeutenden Verantwortungsträger großer Konzerne entwickelt.

Doch was spielt sich im Compliance Department eigentlich genau ab?

Im Grunde geht es darum, die Entstehung von Schäden durch Verstöße gegen Gesetze (z.B. durch Korruption) zu vermeiden oder zumindest auf ein Minimum zu reduzieren.

Der Compliance Manager sorgt dafür, dass maßgebliche gesetzliche Vorschriften, vertragliche Verpflichtungen aber auch unternehmensinterne, ethische Richtlinien in sämtlichen Betriebsbereichen und von jedem einzelnen Mitarbeiter eingehalten werden.

Um dies zu erreichen, führt der Compliance Manager zunächst ein internes Audit durch. Das heißt, er kontrolliert, ob die Mitarbeiter eines Unternehmens den gesetzlichen Vorgaben folgen oder ob bereits ein Rechtsverstoß vorliegt. Dazu überprüft er Benutzerzugriffe und Prozesse des Risikomanagements.

Im Anschluss an die Auditierung entwickelt der Compliance Manager Konzepte, welche zum korrekten Verhalten der Unternehmensmitarbeiter beitragen sollen. Es werden Maßnahmen zur Schadensbegrenzung ausgearbeitet und Schritte zur Vorbeugung von Gesetzesverstößen ergriffen. Kontroll- und Überwachungsmechanismen werden etabliert. Darüber hinaus ist es seine Aufgabe, regelmäßig und ausführlich Bericht über die Ergebnisse seiner Kontrollen an die Unternehmensleitung zu erstatten.

Aktuelle Jobs im Bereich Compliance / Auditierung / Prozesse