loader-logo

Berufe mit Zukunft – diese 10 Jobs sind demnächst besonders gefragt

„Wird es meinen Job in ein paar Jahren überhaupt noch geben?“ Eine wichtige Frage, die an so manchem Nervenkostüm nagt – verständlicherweise. Denn Arbeitswelt legt einen radikalen und rasanten Wandel hin, was Arbeitnehmer*innen einiges an Flexibilität und Anpassungsvermögen abverlangt. Feststeht: Nicht alle Berufe, die wir heute kennen und für selbstverständlich halten, wird es auch in Zukunft noch geben.Zum Glück sind wir der Zukunftsangst nicht hilflos ausgeliefert!
Prognosen verraten, in welchen Jobs und Branchen in den kommenden Jahrzehnten qualifizierte Talente besonders gefragt sein werden. Dieses Wissen lässt sich nutzen, um aktiv zu werden, sich entsprechende Qualifikationen anzueignen und so die Weichen für ein langfristig erfolgreiches Berufsleben zu stellen.

Diese Branchen haben auch in Zukunft sichere Jobs zu bieten:

Technik, Maschinenbau & Ingenieurwesen

Die sogenannten MINT-Berufe – also alles rund um Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik – gelten nicht nur als die Berufe mit der sichersten Zukunft, sie sind auch noch sehr vielseitig.

Überraschend ist das kaum: Schließlich sieht ohne umfassendes Verständnis für Maschinen, Geräte und deren Funktionsweise jede zivilisierte Gesellschaft alt aus. Da ist es logisch, dass technische Berufe immer mehr an Bedeutung gewinnen und Menschen, die entsprechenden Fähigkeiten mitbringen, auf dem Jobmarkt immer begehrter sind.

Der Tisch für Jobsuchende in diesem Bereich ist reich gedeckt: Von der Entwicklung über die Herstellung, Nutzung bis hin zur Wartung und Instandhaltung gibt es schon jetzt mehr Jobs als Kandidat*innen.

Medizin & Pflege

Die Ereignisse der letzten Jahre haben aufgezeigt, wie wertvoll und unverzichtbar Menschen in Pflegeberufen für eine Gesellschaft sind.

Gleichzeitig ist die Gesundheitsbranche wie keine andere bekannt für ihren schon längst herrschenden Engpass an Fachkräften. Sowohl im Krankenhausbereich als auch in der Altenpflege herrscht ein dramatischer Notstand, welcher u.a. auf harte Arbeitsbedingungen und relativ geringe Löhne zurückzuführen ist.

Der Zukunftssicherheit von Pflegeberufen tun diese Umstände keinen Abbruch: Die Gesellschaft wird immer älter, immer mehr Menschen sind auf pflegerische Betreuung angewiesen. So werden Fachkräfte aus den Bereichen Medizin und Pflege auch in kommenden Jahrzehnten unbedingt benötigt.

IT

Der Bedarf an IT-Talenten steigt und steigt. Grund hierfür ist die Digitalisierung.

Möglichkeiten, die uns heute durch das Internet und Computer wie selbstverständlich zur Verfügung stehen, galten vor gar nicht allzu langer Zeit als unvorstellbar.

Das Ende der fahnenstange ist hierbei noch lange nicht erreicht. Auch in Zukunft wird die Informationstechnologie sich weiterentwickeln und ermöglichen, was wir jetzt noch für Science Fiction halten.
So entstehen zusehends neue Karrierechancen, welche nur darauf warten, ergriffen zu werden.

Erziehung & Bildung

In der Erziehungsbranche mangelt es ganz ähnlich wie im Medizin- und Pflegebereich an allen Ecken und Enden an Personal. Eltern auf der Suche nach einem Kita-Platz können hiervon (leider) ein Liedchen singen.

Ein riesiges gesellschaftliches Problem, aber gleichzeitig auch eine große Chance für Talente auf der Suche nach Jobs mit Zukunft.

Ähnlich sieht es im Bildungsbereich aus: Immer mehr Lehrer*innen gehen in den Ruhestand und hinterlassen Lücken, die unbedingt von passioniertem Fachpersonal gefüllt werden müssen.

Handwerk

Auf den ersten Blick scheint das Handwerk eine eher altmodische Branche zu sein. Jobs in den Bereichen Buchbinderei, Hufschmiederei oder Böttcherei sind schon jetzt eher unbekannt und werden in den kommenden Jahrzehnten wohl vollständig von der Bildfläche verschwunden sein.

Nichtsdestotrotz entwickelt sich auch das Handwerk immer weiter und bietet zukunftssichere Jobs: Energie- und Mobilitätswende, Wohnungsbau, Smart Home und viele andere Felder sind direkt auf das Handwerk angewiesen.

Während sich mehr und mehr Schulabsolvent*innen für ein Studium entscheiden, bleiben nicht wenige Ausbildungsplätze unbesetzt. Insbesondere Handwerksbetriebe klagen bereits seit Jahren über ausbleibende Bewerbungen.
Die Nachfrage nach fähigen Handwerker*innen reißt indes nicht ab. Ein Umstand, der sich bei der Planung einer zukunftssicheren Zukunft nutzen lässt.

Chemie & Pharma

Die Pharmaindustrie stellt nicht nur gute Zukunftsperspektiven bereit, sondern bietet auch eine breit gefächerte Aufgabenpalette:
Ob die Herstellung pharmazeutischer Produkte, der Lebensmittelbereich, die Bauindustrie oder Textilherstellung – sie alle greifen regelmäßig auf die Fähigkeiten von Fachkräften aus den Bereichen Chemie und Pharma zurück.

Die Zukunftsaussichten sind rosig: Insbesondere Chemie- und Pharmaunternehmen gelten als fortschrittlich und setzen gezielt auf technologische Neuerungen. Sie entwickeln sich stetig weiter und werden auch kommenden Generationen spannende und zukunftssichere Berufsfelder bieten.

Diese Jobs sind für die Zukunft besonders vielversprechend

In welchen Jobs in den nächsten 10 Jahren der größte Stellenzuwachs zu erwarten ist, lässt sich einer Prognose der US-amerikanischen Behörde für Arbeitsstatistik (Bureau of Labor Statistics) entnehmen. Auch wenn diese Auflistung sich nicht 1:1 auf Deutschland übertragen lässt, gehen die Entwicklungen hierzulande in eine ähnliche Richtung.

Überblick: Diese 10 Jobs werden bis 2030 das größte Wachstum erleben (BLS-Prognose)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.