Mit seiner facettenreichen Unternehmensstruktur bietet die zweitgrößte Stadt des Landes Baden-Württemberg qualifizierten Fach- und Führungskräften einen überaus attraktiven Arbeitsmarkt. Die gute Mischung aus wachstumsstarken, zukunftsorientierten Betrieben und guten allgemeinen Lebensbedingungen kennzeichnen die dynamische Großstadt, die aufgrund der Ansässigkeit zweier Bundesgerichte auch als „Residenz des Rechts“ bekannt ist.

Durch seine zentraleuropäische Lage und die unmittelbare Nähe zu den bedeutenden Ballungsgebieten Rhein-Neckar, Stuttgart, Rhein-Main, Strasbourg und Basel schafft Karlsruhe bestmögliche Voraussetzungen für ansiedlungswillige Firmen, Geschäftsreisende und Pendler. Die hervorragende Infrastruktur ermöglicht den exzellenten Marktzugang zu den wichtigen in- und ausländischen Wirtschaftsräumen. Es ist also nicht überraschend, dass die Anzahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten und Einpendler ebenso kontinuierlich steigt wie die Zahl der Zuziehenden. Im September 2016 lebten über 302.000 Menschen in der Fächerstadt. Darüber hinaus rühmt Karlsruhe sich, innerhalb Deutschlands die Stadt mit der niedrigsten Quote an Insolvenzen und der geringsten privaten Verschuldung zu sein.

Ein weiterer Standortvorteil ist die hohe Bildungsqualifikation der ortsansässigen Fachkräfte. Mit seinen mehr als 40.000 Studierenden an insgesamt neun verschiedenen Hochschulen ist Karlsruhe ein angesehener Bildungs- und Wissenschaftsstandort. Sowohl lokale als auch regionale Unternehmen schöpfen hier aus einem großen Pool hochqualifizierter Nachwuchskräfte.

Leitbranchen des Wirtschaftsstandortes Karlsruhe sind die Informations- und Kommunikationstechnologie, Automotive, E-Mobilität, das Gesundheitswesen sowie die Kultur- und Kreativwirtschaft.

Aktuelle Jobs in Karlsruhe