Job-Status

  • Job wurde deaktiviert 25.05.2018
    Dieser Job wurde deaktiviert, so dass Bewerbungen zur Zeit nicht mehr möglich sind.

Unser Geschäftsbereich Defence & Security ist ein anerkannter technischer Dienstleister auf nationaler und internationaler Ebene bei der Konzeption von Lösungen, der Begleitung von Analyse-, Entwicklungs- und Realisierungsvorhaben und der Bereitstellung von Serviceleistungen. In der Abteilung "Air & Missile Defence" analysieren und bewerten wir Lenkflugkörpertechnologien und Verteidigungsarchitekturen auf System- und Subsystemebene im Rahmen der Forschung & Technologie und des Planungs- und Beschaffungsprozesses der Bundeswehr.

Finde automatisch alle zu Dir passenden Jobs.  Jetzt kostenlos anmelden und Matching starten!

Fachkraft Vollzeit unbefristet Maschinenbau / Anlagenbau Luft-/Raumfahrt Forschung & Entwicklung

Aufgaben

  • Wie sind neue Technologien und Entwicklungen hinsichtlich ihres Reifegrades und ihrer Relevanz für aktuelle und zukünftige Flugkörperkonzepte einzuordnen? Welche Kernkompetenzen sind für eine nationale Analyse und Bewertungsfähigkeit von Interesse und wie können diese aufgebaut bzw. weiterentwickelt werden? Wie können nationale Fähigkeiten effizient koordiniert und gebündelt werden. Diese typischen Fragestellungen beantworten Sie zusammen mit erfahren Kollegen in unserem interdisziplinären Team.
  • Mit Ihrem Expertenwissen im Bereich der Flugkörpertechnologien sind Sie fachlicher Ansprechpartner und Berater unseres Kunden Bundeswehr.
  • Sie pflegen den Kontakt zu nationaler und internationaler Industrie sowie zu Forschungseinrichtungen und vertreten die IABG auf Symposien und Kongressen.
  • Sie tragen aktiv zur strategische Ausrichtung und Koordinierung unserer Simulationsverfahren bei und sind verantwortlich für das Wissensmanagement im Aufgabengebiet Flugkörper.
  • Sie akquirieren eigenständig neue Projekte und unterstützen bei der Weiterentwicklung unseres Portfolios.

Qualifikationen

  • Sie haben Ihr ingenieurwissenschaftliches Universitätsstudium der Fachrichtung Luft- und Raumfahrttechnik, Elektrotechnik (M.Sc.) oder eine vergleichbare Ausbildung mit/ohne Promotion mit überdurchschnittlichen Erfolg abgeschlossen.
  • Ihr ausgeprägtes Fachwissen im Bereich Modellbildung und Simulation von Flugkörpern und deren Komponenten ermöglicht es Ihnen ein interdisziplinäres Team anzuleiten.
  • Bei uns benötigen Sie verhandlungssichere Deutschkenntnisse ebenso wie sehr gute Englischkenntnisse, die Sie im internationalen Umfeld in Wort und Schrift einsetzen

Über IABG

Die Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH (IABG) wurde 1961 auf Initiative der Bundesregierung gegründet um der deutschen Luftfahrt- und Verteidigungsindustrie ein kompetentes Analyse- und Testzentrum zur Seite zu stellen. Heute ist die IABG ein eigentümergeführtes europäischen Hochtechnologie-Unternehmen, das integrierte und innovative Lösungen in den Branchen Automotive, InfoKom, Mobilität, Energie & Umwelt, Luftfahrt, Raumfahrt sowie Verteidigung & Sicherheit bietet. Die IABG beschäftigt über 1.000 hochqualifizierte Mitarbeiter am hochmodernen Stammsitz in Ottobrunn sowie in kundennahen in- und ausländischen Niederlassungen. Der Erfolg basiert auf dem Verständnis der Markttrends und -anforderungen, der technologischen Kompetenz der Mitarbeiter und einem fairen Verhältnis zu den Kunden und Geschäftspartnern. Dabei agiert man konzernunabhängig sowie produktneutral und vertritt – oftmals bewertend – ausschließlich die Interessen der Kunden.

Dein Ansprechpartner bei IABG

Wir leiten Deine Bewerbung direkt an den richtigen Ansprechpartner weiter. Solltest Du Rückfragen haben, so erreichst Du Michaela Esswein unter der folgenden Nummer:

089/6088-2070