Vom Radiowecker und den Toaster über das Smartphone bis zum Heimkinosystem – Unser moderner Alltag wäre ohne die Elektrotechnik überhaupt nicht möglich. Und da sich der technische Fortschritt immer schneller vollzieht, steigt auch der Bedarf an Spezialisten, die auf dem enorm vielseitigen Gebiet der Elektrotechnik tätig sind. In den vergangenen Jahren war die Arbeitslosenquote bei keiner Ingenieurgruppe so gering wie bei den Elektrotechnik-Ingenieuren.

Doch der Beruf des Elektroingenieurs bietet nicht nur eine hohe Sicherheit, sondern ist darüber hinaus auch noch facettenreich: Experten dieser Fachrichtung werden nicht nur in der klassischen Elektroindustrie dringend gebraucht. Sie kommen unter anderem auch in der Energieversorgungsindustrie, der Medizintechnik, in der Luft- und Raumfahrtindustrie sowie im Fahrzeug- und Maschinenbau zum Einsatz. Dort sind sie dann beispielsweise als Wirtschaftsingenieure, Produktionsleiter, Feinmechaniker oder im technischen Vertrieb beschäftigt. Diese Liste ließe sich noch beinahe endlos fortsetzen, da sich ständig neue Berufsfelder entwickeln.

Zu den größten Arbeitgebern für Elektrotechniker gehören der weltweit agierende Technologiekonzern Siemens mit Hauptsitz in München sowie das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen Bosch in Stuttgart. Auch Berlin als Stadt der Zukunftstechnologien ist für die Branche interessant. Doch aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Experten der Elektrotechnik und ihrer Unverzichtbarkeit in zahlreichen Wirtschaftsbereichen, haben es Absolventen dieser Disziplin in keiner deutschen (Groß-)Stadt schwer, eine Beschäftigung zu finden.

Aktuelle Jobs im Bereich Elektrotechnik / Feinmechanik / Optik